Stil statt Fast Fashion

In New York läuft noch bis Freitag, 16.2. die Fashion Week. Zwar ist dort das Thema Fast Fashion auch in homöopathischen Dosen angekommen, aber das ganze Modesystem ist darauf angelegt, dass wir möglichst jedem Trend hinterher laufen und möglichst viel konsumieren.

Es ist schließlich Wesen der Mode, dass sie auch aus der Mode kommen wird.

Die ganze Kleidung, die jetzt in den Läden hängt oder in den Lagern von Onlineshops wartet, wird irgendwann erst abgelegte Mode sein und dann Müll.

Vor zwei Jahren hat Greenpeace erhoben, dass in Deutschland 5,2 Milliarden Kleidungsstücke ungenutzt in den Schränken hängt. Nur 40 Prozent aller Kleidungsstücke wird regelmäßig getragen. Die Zahlen dürften heute nicht viel anders sein.

Das zeigt doch: Wir brauchen gar nicht so viel, wie wir haben. Aber um mit weniger Kleidung auszukommen, brauchen wir Stil. Und Dinge, die zusammenpassen, lange halten und eben nicht so schnell aus der Mode kommen.

Aber Stil zu entwickeln ist etwas schwieriger, als die neuesten Trends zu kaufen, dir man überall in den Magazinen und Shops sieht.

Stil setzt Haltung voraus. Haltung zu sich selbst und der eigenen Umgebung.

Stil setzt voraus, dass man sich mit dem eigenen Körper beschäftigt hat: was passt zu meiner Körperform, welche Farben mag ich und welche stehen mir.

Stil bringt mit sich, Dinge nicht zu kaufen. Weil sie eben nicht zum eigenen Kleiderschrank passen, auch wenn sie erst einmal einen Will-Haben-Impuls auslösen.

In den beiden nächsten Teilen unsere Modeserie geht es darum, wie die Abkehr von Fast Fashion in der Praxis aussehen kann.

Bild: Pixabay, Creative Commons CC0

Ein Kommentar zu „Stil statt Fast Fashion

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: