Müllometer – Medienschau KW 11

Plastik im Meer

Dieses Video von Spiegel Online ging letzte Woche viral. Es zeigt einen Taucher vor Bali, der inmitten von Plastikmüll schwimmt. Hier sieht man mehr Plastik als Fische.

Das Thema ist inzwischen so sehr in der breiten Öffentlichkeit angekommen, dass am Montag Abend, 12.3., auch bei Hart aber fair darüber diskutiert wurde.

Vorbilder

Manuela Gaßner schafft es mit drei Kindern, möglichst wenig Müll anzuhäufen. Wie das geht, beschreibt sie in einem Buch, das demnächst erscheint. Gegenüber SZ-Online sagt sie: „Das Schöne ist, dass Müllvermeidung und Umweltbelange gerade hipp und modern werden“.

Lebensmittelverschwendung

Umfassbare Mengen noch genießbares Essen wird in der Gastronomie weggeworfen. Wie ein Hamburger Koch dagegen vorgeht, zeigt dieses Video von Radio Bremen.

Öko im Herz, Benzin im Blut?

In einem Streitgespräch im Deutschlandfunk diskutieren Klaus Töpfer (Umweltpolitiker) und Harald Welzer (Soziologe) über den Zwiespalt, dass die meisten Leute zwar irgendwie für Klimaschutz sind, aber nicht bereit sind, ihr persönliches Verhalten zu ändern. Sind wir scheinheilig beim Klimaschutz?

Leitungswasser

Um den Müll durch Plastikflaschen zu reduzieren und die Leute dazu zu bewegen, mehr Leitungswasser zu trinken, bauen die Wasserbetriebe in Berlin rund 100 neue Trinkbrunnen für kostenloses Wasser. Dafür wird eine Million Euro investiert, schreibt die Berliner Morgenpost.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: