Entrümpeln ohne Müll

Langsam, leider viel zu langsam, möchte ich den Krempel in unserem Haushalt reduzieren. Idealerweise bleibt nur noch das übrig, was wir wirklich brauchen und benutzen. Das heißt mit einem ehrlichen Blick auf unsere Altlasten: Da muss viel weg.

Das fängt bei kleineren Dingen an. Kein Mensch braucht 20 Kugelschreiber, auch wenn das alles Werbegeschenke waren. Mein Ziel für die Zukunft ist es, solchen Kleinkram liegen zu lassen und lieber ein, zwei richtig gute Schreibgeräte zu haben, auf die ich aufpasse und deren Miene ich austauschen kann.

Die übrigen werden wohl leergeschrieben und landen dann im Müll.

Dieses Prinzip werde ich auf andere Bereiche ausdehnen. Viele Dinge müssen auch nicht gleich weggeworfen werden. Ein guter Schwung Klamotten hat letztens beim Flohmarkt neue Trägerinnen gefunden und ich bin eine fleißige Nutzerin von Ebay-Kleinanzeigen oder Momox für Bücher.

Vieles von dem, was da nicht weggeht, kann ich noch an ein Gebrauchtwarenkaufhaus in der Nähe geben, bei dem Leute arbeiten, die auf dem regulären Arbeitsmarkt wenig Chancen haben.

Aber alle Konsumsünden der Vergangenheit werde ich so auch nicht los. Außerdem ist es ein ziemlicher zeitlicher und organisatorischer Aufwand, wenn man die Zahl Gegenstände im Haushalt spürbar reduzieren will, ohne alles wegzuwerfen.

Der Haufen an Gegenständen, die im Keller darauf warten, entweder wieder in Umlauf gebracht zu werden oder ihre Endstation beim Wertstoffhof zu finden, bestätigt mich in meinem Vorhaben, künftig bei jedem Kauf zu prüfen, ob er tatsächlich notwendig ist. Denn all diese Gegenstände sind eine Aufforderung: gebrauche mich, putze mich oder räume mich wenigstens auf.

Ein Kommentar zu „Entrümpeln ohne Müll

Gib deinen ab

  1. Also bei den Klamotten kann man mit etwas Geschick aus 2 alten Teilen 1 neues Teil herstellen. Ich versuche die Dinge. die nun schon mal da sind irgendwie weiter zu nutzen. Klappt nicht immer, aber achtlos wegwerfen geht nicht!
    Bücher gehen auch an Schulen, oder Wohnheime!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: